Perlschmuck


Im Gegensatz zu Edelsteinen entstehen Perlen nicht unter großem Druck in den Tiefen der Erde, sondern in lebenden Organismen unter Wasser. Austern können eingedrungene Fremdkörper nach und nach mit feinen Perlmuttschichten umschließen um sich selbst zu schützen. Je nach Austernart reicht ihre Farbvielfalt von Weiß- und Grautönen, über zartes Rosé, bis zu kräftigen Blau- und Schwarzschattierungen, mal violett, mal grünlich schimmernd. Auch die Formgebung ist facettenreich und fast grenzenlos. Gerade das macht das Entwerfen und Anfertigen von Perlschmuck so einzigartig und interessant.

Wir zeigen Ihnen hier eine kleine Auswahl an Perlschmuck aus eigener Anfertigung.